Facebook-Tipps: 8 versteckte Funktionen, die nicht jeder kennt.

Gastbeitrag von Irina Kuschnikowa.

Wie kannst du eine persönliche Zeitung erstellen? Wo befinden sich die Nachrichten von den Unbekannten? Kannst du die Timeline vor den Freunden schützen und andere Fragen über Facebook, deren Beantwortung nicht immer ganz einfach ist.

1. Interessenslisten

Sie fehlen denjenigen, die von der ungeheuren Informationsflut im eigenen Newsfeed überladen sind. In diesen Listen werden die Freunde, Abos und sogar die Fanseiten (z.B. des Lieblingsmagazins, der Bildungseinrichtung oder des Hundes von Zuckerberg) eingetragen. Dort werden ausschließlich die Neuigkeiten aus diesen Themengebieten angezeigt. Schwer zu glauben, dass so ein Tool auf Facebook erst jetzt erschien. Mit diesem Tool kannst du aus den Neuigkeiten deiner Freunde und der gefallenen Massenmedien eine echte persönliche Zeitung erstellen. Diese neuen Listen erschienen im März 2012 und wurden in der Presse nicht angekündigt. Facebook aber beschreibt, wie man eine Liste anlegen kann.

Facebook Interessenslisten

2. Feed fürs Lesen

Facebook - Feed fürs LesenDu bist zu faul, um mit den neuen Interessenlisten zu hantieren? Nimmt die ständig wachsende Flut im Newsstream überhand?

Widme die Aufmerksamkeit dem Tab „Links“, welchen du in der linken Seitenleiste unter Anwendungen finden kannst. Darunter findest du ausschließlich Links der Freunde: Auf welche Notizen, Websites, Bilder sie verwiesen haben, welche ihnen gefallen und welche sie mit anderen geteilt haben. Das ist der Feed  mit dem meisten Inhalt aller Feeds, welche in Facebook voreingestellt sind: Keine Status, keine Horoskope, keine Benachrichtigungen über eine Disko und so was Ähnliches.

3. Favoriten

Facebook FavoritenDer obere Reiter in der linken Seitenleiste heißt nicht zufällig Favoriten: Sein Inhalt wird vom Benutzer selbst gestaltet. Allerdings haben viele User keine Kenntnis über dessen Bedeutung. Das Einzige, was du daraus nicht entfernen kannst, sind die Neuigkeiten. Alles andere kannst du löschen bzw. etwas hinzufügen, zum Beispiel, die Interessenlisten und die Links.

Dafür verschiebe den gewünschten Menüpunkt in den oberen Bereich der Seitenleiste und klicke auf das Stift-Symbol links.

4. Ereignisse in der Chronik (Timeline)

Die Chronik oder die Timeline, die das Profil ersetzt hat, bildet nicht nur das neue Design ab, sondern auch den Gestalter des Lebenslaufs für faule Menschen.

Du sollst nichts neu erfinden: Unter dem Lebensereignis ist alles aufgesammelt, was du über sich selbst erzählen kannst. Viel schreiben muss man nicht: Ein paar Schaltflächen drücken und ein paar Zeilen ausfüllen genügt schon. Ungefähr 100 Punkte des Lebenslaufs sind vorgesehen: der Tod des Lieblings, die Erlösung des Übergewichts, ein neues Auto und andere Lebensfreuden.

Ereignisse in der Facebook Chronik

5. Schutz der Chronik gegen die Freunde

Irgendwie lebt die Chronik ihr eigenes Leben. Sie kann sogar erzählen, was ihr Besitzer gelesen, welche Musik er angehört und was er zum Frühstück gegessen hat. Außer den weiteren automatischen Tricks gibt es einen wirklich reizvollen Trick: Die Erscheinung der Meldungen, in welchen du von den anderen Facebook-Nutzern erwähnt wurde, genauer gesagt markiert. Diese Lücke kannst du aber ausfüllen: Öffne die Privatsphäre-Einstellungen, dann Chronik und Markierungen und wähle die passenden Einstellungen darunter aus.

Facebook Chronik - Schutz

6. Facebook per Post

Benutzt du Facebook als Kommunikationsmittel, um z.B. einmal pro Jahr jemandem eine Meldung zu schreiben, die Nachrichten zu lesen oder zu beantworten, muss Facebook nicht geöffnet werden. Das soziale Netzwerk empfängt die Meldungen direkt aus deinem E-Mail-Client und kann die Nachrichten nicht nur den Menschen auf Facebook senden, sondern auch per E-Mail an sie weiter geleitet werden. Dafür musst du entweder den Namen des Empfängers oder seine E-Mail-Adresse eingeben.

Facebook per Post

7. Sonstige Nachrichten

Sonstige Nachrichten bei Facebook

Für mache Benutzer ist es bis jetzt eine Überraschung, dass sie in den Nachrichten den Tab „Sonstiges“ finden können. Dort befinden sich manchmal Dutzende der ungelesenen Nachrichten von den Facebook-Nutzern, mit denen man nicht befreundet ist.

Das Problem (oder im Gegenteil eher der Vorteil) besteht darin, dass du über diese Nachrichten nicht per E-Mail benachrichtigt wirst. Es gibt keine offensichtliche Einstellung, wie man dieses ändern kann. Deswegen ist es empfehlenswert, diesen Reiter ab und zu manuell zu prüfen.

Tipp: Bevor du jemandem auf Facebook schreibst, schließe die Freundschaft mit dieser Person.

 

8. Facebook auf Silberscheibe

Nicht besonders verständlich, wofür, aber so eine Option gibt es auch. Erst musst du deine Daten in passender Form beantragen. Im Laufe eines Tages schickt Facebook einen Link auf das Archiv mit den öffentlichen und privaten Posts, Fotos und Angaben aus dem Profil. Wer seine Infos auch optisch schön aufbereitet haben möchte, für die gibt es den Timeline Movie Maker, welcher aus dem eigenen Stream ein Video erstellt.

Facebook - Informationen herunterladenÜber die Autorin: Irina Kuschnikowa ist für das IT-Projekt Freemake tätig und schreibt über Multimedia-Software und webrelevante Themen. Freemake bietet Freeware für die Videoumwandlung, den Videodownload und den Audio Converter an.

Facebook Kommentare:

6 Kommentare zu „Facebook-Tipps: 8 versteckte Funktionen, die nicht jeder kennt.“

  • Persönlich eine Zeitung in Facebook erstellen gelingt jetzt mit Interessenlisten. Innerhalb der Interessenliste ist es möglich, beispielsweise Künstler in seine eigene Seite aufzunehmen. Wenn man dem Link nachgeht, kann man leicht das in sein Facebook-Portal einfügen, was man möchte. Nachdem man das fertiggestellt hat, kann man auch Links von Freunden aufnehmen. Es soll möglich sein einen Menüpunkt nach oben zu verschieben. Zu einem Leitfaden kann man die Chronik ausbauen, ein paar Zeilen zu jedem Thema reichen schon.

  • Terry:

    Wie bekomme ich Personen in die Favoriten Liste kann mir da wer helfen danke ,

  • sabine:

    weiss jemand, warum in der favoritenliste rechts manche namen blass sind oder grau ?

  • @pet: ich glaube die wissen noch viel mehr!

  • Pet:

    Ich frage mich ob Facebook einem wirklich das komplette Archiv zur verfügung stellt oder ob sie nicht eigentlich wesentlich mehr haben, was sie aber nicht freigeben. Wer solls kontrollieren?

    • Stimmt… das kann natürlich niemand kontrollieren. Zumindest bekommt man aber eine grobe Ahnung davon, was alles für Daten gesammelt werden – auch wenn es vielleicht noch deutlich mehr sind.

Kommentar zu Marija abgeben

webfeuer im Social Web
googlepluswebfeuer auf Facebookwebfeuer auf Twitterwebfeuer Blog abonnieren
webfeuer auf Empire Avenuewebfeuer auf YouTubewebfeuer auf Xingwebfeuer auf LinkedIn
webfeuer auf tumblrwebfeuer auf soup.iowebfeuer auf Flickrfoursquare
Blog abonnieren / RSS
Wer ist webfeuer?
Jonny Jelinek &
Florian Bauer
webfeuer auf Facebook
webfeuer auf Twitter
webfeuerJonny Twylah Fan Page
Jonny auf Klout