Pinterest: So könnt ihr Bilder von Facebook pinnen

An Pinterest kommt derzeit wohl kaum einer vorbei. Egal ob auf Facebook oder im restlichen Web, über keine andere Plattform wurde in den letzten Wochen so viel geschrieben und auch wir von webfeuer sind bereits pinfiziert. 😉

Das Bilder-Netzwerk ist jetzt schon das am schnellsten wachsende Social Network aller Zeiten, und das obwohl sich die Plattform nach wie vor in der Beta-Phase befindet und nur per Einladung zugänglich ist. Den Erfolg verdankt Pinterest nicht zuletzt der engen Facebook-Verknüpfung und dem (heftig kritisierten) „Frictionless Sharing“, wodurch (je nach Einstellung) alle Aktivitäten direkt auf Facebook gepostet werden.

Da wundert es umso mehr, dass es auf den ersten Blick nicht möglich ist, Bilder direkt von Facebook zu pinnen. Versucht man nämlich, ein Facebook-Bild über den “Pin it”-Button in seinen Pinterest-Account zu übernehmen, erhält man entweder die Meldung „The bookmarklet can’t pin images directly from Facebook. Sorry about that.“ oder – wenn man versucht, das Bild direkt über die URL zu adden – „No Large Images Found“.

Und doch sieht man immer wieder Pins, die direkt mit Facebook-Postings verknüpft sind und rechts oben den Hinweis „via facebook.com“ beinhalten. Möglich wird das durch einen kleinen Workaround, den wir euch hier kurz erklären wollen.

How To Pin From Facebook

Wie man Bilder direkt von Facebook pinnt

1.) Installiert euch das Pinterest-Bookmarklet („Pin It Button“) für euren Browser

2.) Klickt nun mit der rechten Maustaste auf das Facebook-Bild, das ihr pinnen wollt und geht auf „Grafik anzeigen“ oder „Bild in neuem Tab öffnen“, so dass das Bild im Browser angezeigt bekommt und oben eine URL mit einer .JPG Endung stehen habt.

3.) Klickt jetzt den „Pin it“-Button, und voila, schon könnt ihr das Bild zu eurem Pinterest-Account hinzufügen.

Das Gute daran: Der Pin, den ihr von Facebook übernommen habt, linkt dabei nicht zu dem Bild mit der .JPG-URL, sondern zu dem Original-Posting auf Facebook! Ganz schön schlaues System dieses Pinterest. 😉

Und jetzt viel Spaß beim Facebook-Pinnen!
P.S.: Danke an den Hardcore-Pinner Dieter Schwarz, der uns diesen Trick verraten hat.
P.P.S.: Gerade bei diesem Workaround, aber auch sonst, solltet ihr unbedingt auf die Wahrung der Urheberrechte achten.

Pinterest-Links
>> webfeuer auf Pinterest
>> Pinterest: Benutzung und Benefits für Unternehmen
>> Pinterest und die rechtlichen Grenzen beim Teilen und Verlinken

Facebook Kommentare:

13 Kommentare zu „Pinterest: So könnt ihr Bilder von Facebook pinnen“

  • Facebook und Pinterrest?

    Was ist das denn?

    Nein, Spaß beiseite: Ich kenne beides und nutze es “dezent”.

    Danke für den Tipp!

  • Doris:

    Bei mir funktioniert das Direkt-Pinnen von fb immer noch nicht!!! :(
    Hab den Pin it-Button und wenn ich dann meine Pinnwand auswähle und auf hinzufügen klicke, krieg ich immer die Antwort, dass das Pinnen von fb nicht möglich ist, obwohl ich all die oben erwähnten Schritte durchgeführt hab (Bild in neuem Tab öffnen etc.)!
    Was mach ich falsch?!

  • Die Beta-Phase ist nun wohl auch beendet. Zumindest liest man dort nichts mehr davon.

  • Auch wenn lange nichts mehr kommentiert wurden, so will ich mich auch noch einbringen. Für mich ist das Thema Pinterest erst sein ein paar Wochen bekannt und ich wusste anfangs gar nicht, dass es sowas gibt.
    Die Idee finde ich super und jetzt wo es offen ist und man es auch in deutscher Sprache nutzen kann, macht es noch mehr Spass.
    Nur das Urheberrechtsproblem ist für deutsche Nutzer nicht ganz gelöst!
    Also immer schön aufpassen, was man so pinnt! 😉

    • webfeuerJonny:

      Danke für das nette Kommentar. :) Das mit dem Urheberrechtsproblem ist natürlich ein guter Punkt. Bevor Pinterest da aber was unternimmt, wird sich wohl eher das Urheberrecht selbst ändern. :)

  • Flo:

    Ich habe gerade ein kleines Addon entdeckt. Viel einfacher: http://bit.ly/pinterest-direct-from-facebook

  • Danke für diesen nützlichen, und sauber dokumentierten Tipp! Eins, zwei, – gepinnt :-) Klasse

  • Danke für den Hinweis! LG, Alexander

  • eigentlich is es doch klar warum hier mehr Pins als andere Social Media Shares vorhanden sind? Oder? Der Beitrag richtet sich an eine Zielgruppe, die stark auf Pinterest vertreten ist. Natürlich pinnt diese Zielgruppe die Lösung für Ihr Problem auch auf Pinterest!

    • webfeuerJonny:

      Ja, das ist schon klar, wobei viele Pinterest Artikel auch auf Twitter und Facebook geteilt werden. Bin trotzdem sehr überrascht, dass die Zahl um so viel höher ist. Prinzpiell zeigt es abe einfach nur, dass der Pin it-Button auf jeden Fall sinnvoll sein kann und Pinterest bereits jetzt eine ziemliche Macht hat. Vor allem in Kombination wenn im Artikel auch ein aussagekräftigen (oder sehenswerten) Bild verwendet wird.

  • Super, vielen Dank für den Tipp! Da hätte ich auch früher drauf kommen können… 😉

  • Super, danke für den Tipp!

    Wer Screenshots von Webseiten direkt auf Pinterest pinnen will, kann sich mal meine Chrome-Erweiterung + Bookmarklet für alle anderen Browser Screen 2 Pin anschauen: http://www.screen2pin.de

Kommentieren

webfeuer im Social Web
googlepluswebfeuer auf Facebookwebfeuer auf Twitterwebfeuer Blog abonnieren
webfeuer auf Empire Avenuewebfeuer auf YouTubewebfeuer auf Xingwebfeuer auf LinkedIn
webfeuer auf tumblrwebfeuer auf soup.iowebfeuer auf Flickrfoursquare
Blog abonnieren / RSS
Wer ist webfeuer?
Jonny Jelinek &
Florian Bauer
webfeuer auf Facebook
webfeuer auf Twitter
webfeuerJonny Twylah Fan Page
Jonny auf Klout