Artikel-Schlagworte: „social media marketing“

Marketing mit Instagram – Best Practice: Ford startet #Fiestagram

Was ist Instagram?
Instagram ist eine Foto Sharing App (für iPhone & iPad), mit der man die Fotos – meist nach Bearbeitung durch einen der Filter – mit der Instagram Community und der Welt (a.k.a sämtlichen Social Networks) teilen kann.

Die Ford Motor Company ist nicht erst seit gestern für ihre Liebe zum Social Web bekannt. Immer wieder tauchen die innovativen Social Media-Aktionen und -Kampagnen des Automobilherstellers in diversen „Best Practice“ Sammlungen auf, was nicht zuletzt an Social Media-Guru Scott Monty liegt, der für diese Aktionen verantwortlich ist.

Dass Ford auch in Europa gerne innovativ denkt, zeigt die aktuelle Social Media Kampagne: Mit „Fiestagram“ veranstaltet Ford derzeit einen europaweiten Fotowettbewerb, der den Fotodienst Instagram in den Mittelpunkt stellt und diesen mit Facebook kombiniert. Zusätzlich erzeugt die Art des Gewinnspiels auch noch eine große Sichtbarkeit auf Twitter, da es in der Natur der Instagram-User liegt, viele Fotos auch gleich zu twittern.

Sales steigern durch Social Media Marketing – Best Practice

Eines gleich vorweg: Man sollte nicht den Fehler machen, Social Media (Facebook, Twitter & Co) als Verkaufstools zu sehen, mit denen sich der Umsatz von heute auf morgen steigern lässt. Social Media Marketing dient in erster Linie der Kommunikation und soll einen Dialog mit der Zielgruppe ermöglichen und dadurch das Markenerlebnis steigern. Wo dabei der Return of Investement liegt, wird in dem Video-Klassiker „Social Media ROI: Socialnomics“ sehr anschaulich erklärt.

Wie Sie auf Facebook die junge Zielgruppe erreichen

In den ersten Jahren des neuen Jahrtausends wurden die Fragen nach der Handynummer bei Jugendlichen immer beliebter. Es wurde gestritten, geflirtet, Schluss gemacht per Handy. Jeder brauchte eines, manche Kinder hatten schon mit 8 – 9 Jahren ihr erstes Handy. Doch ist die Frage nach der Handynummer noch aktuell? Immer öfter fragen Jugendliche heutzutage nicht mehr nach der Handynummer sondern danach, einander bei Facebook zu adden. Facebook hat also die Art der Kommunikation innerhalb von ein bis zwei Jahren grundlegend geändert. Müssen Unternehmen ihre Art zu kommunizieren jetzt auch ändern? Zahlt sich Werbung in Social Media für Jugendliche überhaupt aus? Die Frage kann ganz klar mit Ja beantwortet werden. Leider ist Österreich hier, wie prinzipiell im gesamten Online Werbe Bereich, der restlichen Welt hinterher. In Österreich belaufen sich die Spendings im Online Bereich bei ~ 7 %, in Großbritannien sind es weit über 30 %.

webfeuer im Social Web
googlepluswebfeuer auf Facebookwebfeuer auf Twitterwebfeuer Blog abonnieren
webfeuer auf Empire Avenuewebfeuer auf YouTubewebfeuer auf Xingwebfeuer auf LinkedIn
webfeuer auf tumblrwebfeuer auf soup.iowebfeuer auf Flickrfoursquare
Blog abonnieren / RSS
Wer ist webfeuer?
Jonny Jelinek &
Florian Bauer
webfeuer auf Facebook
webfeuer auf Twitter
webfeuerJonny Twylah Fan Page
Jonny auf Klout